lisa wahlandt

tl_files/examples/Stay A While.jpg

1992 - 1996 Studium am Bruckner Konservatorium in Linz/Österreich, Beginn der professionellen Sängerinnen-Karriere.

1994 Stipendium für die Manhattan School of Music in New York mit Auftritten im Jazzclub Visiones und Bryant Park Jazzfestival. TV-Portrait im Österreichischen Fernsehen von Lisa Wahlandt und ihrem Duo-Partner Joni Heine (Gitarre); Titel: "Meister von morgen".

1996 Debut-Album "live" mit der Gruppe Mind Games und dem brasilianischen Gasttrompeter Claudio Roditi. Tourneen nebst Gastsolisten (Leo Traversa, William Galison). Engagements bei den Musicals "Rocky Horror Picture Show" und "Little Shop of Horrors".

1996 bis 2003 Dozentin an der Berufsfachschule für Jazz- und Popularmusik in Regensburg.

1997 bis heute: Studioarbeit bei Film-, Funk- und Fernsehproduktionen sowie als Gast auf mehreren CDs. Wahlandt singt die Titelmelodie der Sitcom "Die Nanny" und im Kinofilm "Heinrich der Säger".

1999 Bossa Nova-CD: "Mind Games plays the music of Stan Getz and Astrud Gilberto". Die Band erreicht damit PLATZ 1 der Jazz-Charts in Singapur.

2000 CD "GUTE NACHT LIEDER": Wahlandt interpretiert klassische deutsche Schlaflieder.

2002 Newcomer-Preis der Süddeutschen Zeitung und des Bayerischen Rundfunks für Lisa Wahlandt. CD "Bossa Nova Affair". Jazzfestival Maribor (Slovenien).

2003 bis 2005 Lehrstuhl für Jazzgesang am Richard Strauss Konservatorium München.

2003 TV-Portrait der Sängerin im Bayerischen Fernsehen. CD "Marlene" im neuen Drum & Bass Gewande. CD "Strange World" (Roberto di Gioia) feat. Lisa Wahlandt , Til Brönner u.a.

2004 Einladung nach Singapur: Lisa Wahlandt und Mulo Francel (Quadro Nuevo) gastieren im größten Konzertsaal der asiatischen Metropole - der Esplanade. ARD-MOVIE "DER KLEINE MANN".

2005 Gastauftritt bei den Münchner Symphonikern unter der Leitung von Edward Warren "Night of the Proms" in der Residenz. Wiederholte Einladung nach Singagur in die Esplanade diesmal mit dem Lisa Wahlandt <acoustic project<

2006 Goethepreis für die Vertonung "Gesang der Geister über den Wassern" in Zusammenarbeit mit Eisenhauer/Meyer/Wahlandt. Sommerliche Musiktage Hitzacker mit dem klassischen Streichquartett Ensemble Resonanz. Diverse Werbe- und Filmmusikaufträge.

2007 Komposition und Produktion von Werbemusiken in Zusammenarbeit mit Sven Faller

2008 CD "Brisa do Mar" mit Mulo Francel (Quadro Nuevo)

2009/2010 "Auf den Spuren der Intuition" TV-Reihe des BR
CD "Stay a while" bei dem renommierten Jazzlabel ENJA